Skip to main content

Informationspflicht für Kunden und Interessenten

Nach Art. 13 DSGVO

Verantwortliche Stelle

Office Komplett Computer Service GmbH
Friedrichstr. 2
D-79664 Wehr

Telefon: +49 77 62 70 88 60
mail@officekomplett.com

Datenschutzbeauftragter:
Vanessa Egle
datenschutzbeauftragter@officekomplett.com

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Beantwortung von Anfragen, für die Zusendung von Informationen, zur Erstellung von Angeboten, zur Bearbeitung von Aufträgen sowie zur Vorbereitung, Verhandlung, Abwicklung und Erfüllung von Verträgen verwendet und verarbeitet. Ebenfalls werden Ihre Daten zur Pflege der Kundenbeziehungen gespeichert, um besser auf Ihre Wünsche und Anforderungen eingehen zu können sowie um unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 a, b, c, f der DSGVO

Wir verarbeiten dabei folgende Kategorien der Personenbezogenen Daten:
–        Abrechnungs- und Zahlungsdaten
–        Kommunikationsdaten
–        Personenstammdaten
–        Vertragsdaten

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen personenbezogene Daten offengelegt werden

–        Behörden 
–        Externe Dienstleister
–        Finanzamt
–        Geschäftsleitung
–        Hersteller
–        Kreditinstitute / Banken
–        Leasingunternehmen
–        Lieferanten
–        Partnerunternehmen
–        Softwarehersteller
–        Steuerberater
–        Zuständige Fachabteilung 

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Über unseren zweiten Firmenstandort in der Schweiz kann auf alle personenbezogenen Daten zugegriffen werden. Die Schweiz ist von der Europäischen Kommission durch einen Angemessenheitsbeschluss als ein sicheres Drittland eingestuft worden.

Dauer der Datenverarbeitung
Die Daten werden zur Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder aufgrund unserer berechtigten Interessen verarbeitet und gespeichert. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und / oder dem Wegfall unserer berechtigten Interessen werden die Daten gelöscht.

Ihre Rechte als „Betroffene“
Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Es steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben zu. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Bereitstellungspflicht der Daten
Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten kann eine Zusendung von Informationen, Angeboten oder Abwicklung von Verträgen nicht erfolgen.